Bettmaterialien

Ein wirklich absolut gesundes Schlafklima kann nur bei ausschließlicher Verwendung von natürlichen Materialien und dem konsequenten Verzicht auf jegliche Chemie geschaffen werden.

 

Unsere Spezialität ist die typgerechte Materialauswahl, bei der eine Stärkung der Lebensenergie während des Schlafes ermöglicht wird und Sie ausgeruht und erholt den neuen Tag beginnen können.

Unsere Matratzen, Zudecken, Kopfpolster und Unterbetten laden in vielen verschiedenen Materialien und  für jeden Wärmebedarf  zum Kuscheln ein.

Die unterschiedlichen Bedürfnisse des Schläfers sind dabei wichtige Kriterien für die Verwendung von verschiedensten Naturmaterialien, wie z.B. Daune, Kaschmir, Kamel, Wolle, Kapok, Pappelflaum usw.  mit deren spezifischen Wärmerückhaltevermögen, Anschmiegsamkeit und Füllgewicht

Wir führen Sie mit unserer Beratung zielsicher zur ihrer individuellen Zudecke.

Schafschurwolle

Schafschurwolle für natürliche Wärme. Die Wolle des lebenden und gesunden Schafes  macht unsere Bettwaren wonnig-warm und außerordentlich atmungsaktiv.  Schurwolle kann bis zu 30% des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Dies garantiert ein angenehm trockenes Schlafklima und dadurch geruhsame Erholung.

Die Schafschurwolle absorbiert, bindet und neutralisiert durch ihr Regenerationsvermögen und ihre Selbstreinigungskraft die Stoffwechselprodukte, die der Körper während des Schlafes abgibt. 

Zirbe

Unsere  Zirbendecken bestehen in ihrer Füllung aus feinster Schafschurwolle und  Zirbenflocken. 

Die Zirbenflocken wirken beruhigend auf Herz und Kreislauf, dadurch wird die Schlafqualität nachweislich gesteigert. Dass in einem Raum mit Zirbenholt keine Wetterfühligkeit auftritt, ist ebenfalls wissenschaftlich belegt. Zusätzlich sorgt der angenehme Duft für ein wohliges Schlafgefühl.

Zirbenflocken werden in Verbindung mit Schurwolle in Zudecken, Kissen und Unterbetten verarbeitet.

Baumwolle

Baumwolle ist besonders hautfreundlich, kann Feuchtigkeit gut aufnehmen, ist atmungsaktiv und wärmt nur leicht. Ist als leichte Sommerdecke und als Unterbett sehr gut geeignet , da es gut waschbar ist.

Baumwolle als Bettmaterial ist auch für Hausmilbenallergiker geeignet.

Kapok

Die Kapokfasern stammen aus den Fruchtkapseln des Kapokbaumes, der wild-wachsend in den tropischen Regionen Asiens vorkommt und weder gedüngt noch gespritzt wird.

Die Kapokfaser  wird nach der Ernte völlig naturbelassen verarbeitet ohne unnötige Veredelung.

Kapok ist eine Hohlfaser, die zu 80% aus Luft besteht. Sie ist eine der leichtesten Pflanzenfasern überhaupt und zudem wasserabweisend. Die natürliche Wachsbeschichtung sorgt dafür, dass Feuchtigkeit rasch abgeleitet, aber nicht aufgesaugt und zurückgehalten wird. Der hohe Lufteinschluss bewirkt eine hervorragende Isolationsfähigkeit.

So wirkt Kapok im Sommer kühlend, im Winter die Körperwärme speichernd. 

Man bezeichnet  Kapok  auch als  "vegane Daune" , da sie besonders leicht und anschmiegsam ist. Je nach Füllmenge ist sie als Sommer-, Ganzjahres- und auch als Winterdecke geeignet. Sehr angenehm sind auch Kapok-Kissen und Unterbetten. Bettmaterial aus Kapok ist waschbar bist 60°C.

Leinen

Leinen wird aus der Flachsfaser gewonnen und  ist sehr leicht und geschmeidig. Sie "kühlt" bei hohen Temperaturen, kann bis zu 40% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und fühlt sich dennoch trocken an. Ideal für Menschen denen schnell zu heiss wird.

Leinenzudecken  sind  daher vor allem in Sommernächten angenehm kühl.

Pappelflaum

Die Samenfasern des heimischen Pappelbaumes sind extrem fein, hohl und daher sehr leicht.

Pappelflaum ist ist eine der wärmsten und leichtesten Naturfasern und kann auch größere Temperaturunterschiede hervorragend ausgleichen und hat eine ideale Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung.  Diese Faser ist als reine Zellulosefaser hypoallergen und bestens geeignet für Allergiker.

Pappelflaum kann aufgrund der kurzen Stapellänge nur in Kombination mit anderen Materialien, wie Seide, Baumwolle, oder Kamelhaar verarbeitet werden

Cashmere

Cashmere wird  nur von frei lebenden Cashmereziegen durch Auskämmen gewonnen. Es ist flauschig, weich, anschmiegsam, atmungsaktiv und sehr angenehm als Ganzjahres- und als Winterdecke. 

Das Haar der Cashmere-Ziegen kann die Tiere bei Temperaturen bis zu -45°C vor der Kälte schützen. Unser Himalaya-Cashmere verfügt über die feinste Kräuselung aller Naturhaare und über ein schlechthin unübertreffliches Wärmerückhaltevermögen.Die Feinheit der Flaumhaare verleiht den Naturdecken eine alles übertreffende Weichheit und Anschmiegsamkeit.

Kamelhaar

Das von Kamelen auf den Hochebenen Innerasiens im Frühjahr abgestossene Unterhaar sorgt für wohl temperierten Schlaf zu jeder Jahreszeit. Das leichte Edelhaar transportiert Feuchtigkeit schneller als alle anderen Naturhaare. 
Der Vorteil: Ein angenehm warmes, trockenes Schlafklima

Kamele leben in Klimazonen mit extremen Temperaturschwankungen bis zu 60°C zwischen Tag und Nacht. Ihr Haarkleid verfügt über eine hocheffektive temperaturausgleichende Funktion. Es hat die Eigenschaften einer "natürlichen Klimaanlage", die einerseits wärmt, dank höchster Atmungsaktivität aber auch vor Hitze schützt. 
 

Yak-Haar

Das zarte, flauschige Unterhaar des im Himalaya lebenden Yakrindes ist als Füllmaterial erste Wahl, wenn Sie viel Wärme brauchen: Weich, anschmiegsam und feuchtigkeitsregulierend wärmt es Sie auf leichte Art.

Daunen

Daunen sind besonders leicht, bauschig und bilden ein wärme-isolierendes Luftpolster, jedoch mit mässigem Feuchtigkeitsausgleich. Unsere Bettwaren aus Daunen stammen selbstverständlich aus artgerechter Haltung.

Tencel (Lyocell)

Die natürliche Faser aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Tencel wird in einem umweltfreundlichen Verfahren "made by Lenzing" meist aus Buche gewonnen und sorgt für ein optimales Schlafklima durch perfektes Feuchtigkeitsmanagement.  Das 100% reine Naturprodukt ist atmungsaktiv, angenehm bei allen Temperaturen, flauschig weich, anschmiegsam und 100% biologisch abbaubar. Kann Feuchtigkeit bis zu 25% des Eigengewichtes aufnehmen. Waschbar bis 60 Grad. Ideal auch für Allergiker. Ideal für Zudecken, Unterbetten und auch als Bettwäsche angenehm wie Seide.

 

Seide

Decken mit Wildseide werden aus 100% reiner Seide vom frei lebenden Eichenspinner gefertigt. Der natürlich kühlende Charakter dieser Wildseide macht sie zur idealen Füllung für Sommerdecken. 

Weidenrinde

Die in der Weidenrinde enthaltene Salicylsäure wirkt entzündungshemmend. Menschen, die bei ihrer Arbeit oder im Sport ihre Gelenke stark beanspruchen (Knie, Hüfte, Knöchel, Hand, Finger ...) können mit der Weidenrinde Entzündungen vorbeugen bzw. eine schmerzlindernde Wirkung erzielen.

 

Die in den Bettwaren eingearbeiteten Weidenrindefasern werden als anerkanntes homöopathisches Extrakt im Rahmen von Kopfschmerz- und Migränetherapien verwendet

Torf

Die in die Bettwaren eingelagerten Torffasern wirken wie eine wärmende Fango-Kur. Rheuma-geplagte Menschen wissen um die wärmende und anregende Wirkung einer Heiltorf-Therapie. Die hohe Feuchtigkeitsaufnahme und Feuchtigkeitsableitung ermöglicht ein gesundes Bettklima und kann harmonisierend bei geologischen Störzonen wirken.

Rosshaar

Rosshaar wird seit Jahrhunderten in der Matratzenherstellung verwendet. Das Rosshaar ist dauerelastisch und hat ausgezeichnete hygroskopische Eigenschaften, d.h. es kann die Körperfeuchte hervorragend aufnehmen und schafft so ein kühles und trocken-angenehmes Bettklima. Schlafen auf Rosshaar entspannt und regeneriert den Körper.  Dank des mikrobiologischen Selbstreinigungsvermögens bilden diese Matratzen keinerlei Nährboden für Bakterien. 

Rosshaar ist besonders gut geeignet für stark schwitzende Menschen.

Kokos

Kokos gibt unseren Naturmatratzen die gewünschte Stabilität und Elastizität. Der natürliche Kern besteht zu 50% aus gereinigter Kokosfaser und zu 50% aus Naturkautschuk. So entsteht ein offenporiges atmungsaktives, dauerhaft elastisches Polstermaterial. Vom Liegeempfinden ist ein Kokoskern in der Matratze eher fest. 

Natur-Kautschuk 

Latex bietet eine unübertroffene Punktelastizität von weicher bzw. mittelfester Konsistenz. Der in den Naturmatratzen verwendete Latex besteht aus 100 % natürlicher Kautschukmilch. Es werden lediglich notwendige Additive beigefügt, damit aus der Latexmilch ein dauerelastisches Produkt wird. Der Latex hat somit im Endprodukt eine Reinheit von ca 95 % und wird vom Österreichischen Baubiologischen Institut geprüft.